Luftpolserumschlag

Luftpolserumschlag

20 November 2020 0 Von Redactie

Diejenigen Sendungen, die besonders geschützt werden müssen, werden mit einem Luftpolsterumschlag versendet. Solche Umschläge gibt es in einer Vielfalt von Farben. Dabei sind jedoch die Oberflächenfarben Weiß und Braun am ehesten verbreitet. Die Oberflächen-Ausführungen gibt es in glänzender oder in matter Ausführung.

Luftpolsterfolie

Im Innenbereich ist ein Luftpolsterumschlag mit einer Folie oder einer Blasenfolie ausgekleidet. Dadurch sollen Stöße absorbiert werden. Gerade für den Transport von CDs, Blu-rays oder DVDs ist das von Bedeutung.

luftpolsterumschlag

Versand von Büchern- und Warensendungen sowie mehrere Verschlussmöglichkeiten und die Größe der Umschläge

Für Prüfzwecke müssen Waren- und Büchersendungen offen versendet werden. Das hat zur Folge, dass solche Sendungen jederzeit geöffnet werden können. Diese Umschläge dürfen beispielsweise nicht mit einer Paketschnur oder einem Packband verschlossen werden. Deshalb kommen hier Musterbeutelklammern (auch als Spreizklammern bezeichnet) zum Einsatz. Aufgrund der Verwendung von solchen Metallverschlüssen kann die Sendung jederzeit geöffnet werden. Dabei ist dann hier die Voraussetzung, dass eine solche Versandtasche über gelochte Verschlussklappen verfügt.

Deshalb gibt es für Luftpolsterumschläge verschiedenartige Verschlussarten. Als Alternative zu den Musterbeutelklammern können Bücher- oder Warensendungen mit einem wiederverschließbaren Adhäsionsverschluss (Abkürzung AD) verpackt werden.

Außerdem gibt es hier noch einen selbstklebenden Festverschluss, der mit Abdeckstreifen (Abkürzung SK) für andere Sendungen ausgestattet ist.

Von der Größe her werden für den Warenversand in gepolsterter Ausführung normalerweise Umschläge im Format A4-F6 verwendet. Wenn Textilien, CDs oder Bücher, Schmuck oder Uhren zum Versand kommen, gibt es hierzu A1, C3 (DIN A5), E5, F6, H8, 19 oder K10. Bei den DVDS sowie Fotos kommen die Formate B2 und D4 zum Einsatz und Bluy-ras benötigen G7.