Ich habe einfach online meinen Strafregisterauszug bestellt

Ich habe einfach online meinen Strafregisterauszug bestellt

21 August 2020 Aus Von Redactie

Holen Sie sich mal ein Führungszeugnis! So die Worte von meinem Chef. Okay, damals war er es noch nicht. Bevor ich den Job bekam, musste ich mir dieses Zeugnis beschaffen. Ich hatte darauf gar keine Lust, habe ich doch als Jugendliche manche Sachen falsch gemacht. Ich hatte keinen Plan, ob da nicht irgendwas festgehalten wurde und nun in diesem Zeugnis stand. Aber gut, der Job und das Gehalt waren sehr interessant. Also bin ich hin zum Meldeamt. Dann der Schock, Tür zu. Ich solle einen Termin machen, stand draußen. Nö, nicht mit mir. Ich habe das Internet gefragt, wie ich meinen Strafregisterauszug beantragen könnte und siehe da, es ging online. Den passenden Anbieter hat man mir auch gleich präsentiert. Also ich auf die Seite und siehe da, ich habe mein Zeugnis beantragt.

strafregisterauszug beantragen

Leicht, leichter, am leichtesten

strafregisterauszug beantragen

Gut, ich fackele nicht lange, sondern handele. Das Meldeamt wollte mich nicht sofort, Pech gehabt. Also habe ich die Seite im Netz besucht, war erstaunt, wie einfach es ist, den Strafregisterauszug beantragen zu können. Ich habe bezahlt, gar nicht viel und mich dann entspannt zurückgelehnt. Gut, dass habe ich natürlich keine zwei Wochen gemacht. Aber ich habe einfach gewartet. Die Post kam nach ca. 14 Tagen und ich war begeistert. Deshalb lasse ich es mir auch nicht nehmen, diesen Anbieter hier so klar zu bewerten und mich für ihn auszusprechen. Warum bitte schwer, wenn es doch so einfach geht? Ich fand es toll und würde es jedem ans Herzen legen. Aufs Meldeamt kann man verzichten!